Die Weihnachtsgeschichte nach Corona

Es geschah aber in jenen Tagen, dass ein Gebot vom reichsten Mann der Welt ausging, den ganzen Erdkreis impfen zu lassen.

Diese globale Impfung war die allererste, und sie geschah, als Angela Kanzlerin von Deutschland war.

Und alle gingen hin, sich in das Impfregister eintragen zu lassen, ein jeder in seiner Stadt.

Da ging auch Josef hinauf in die Stadt, mit Maria, seiner Angetrauten, die war schwanger.

Es geschah aber, als sie dort waren, dass sich die Tage erfüllten, dass sie gebären sollte.

Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, denn es galt ein allgemeines Beherbergungsverbot und alle Geburtsstationen mussten für Covid19-Patienten freigehalten werden.

Die Hirten waren in jener Gegend nicht auf dem Felde bei den Hürden und hielten Nachwache bei ihren Schafen, sondern sie waren im Homeoffice.

Denn der Engel des Herrn war zu ihnen getreten, und sie hatten sich sehr gefürchtet.

Denn es sagte ihnen der Engel: „Fürchtet euch!

Siehe, ich verkündige euch eine Pandemie, die dem ganzen Volk bereitet ist; denn sie heißt Corona und wird euch regieren.

Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden Menschen in überfüllten Krankenhäusern liegen.“

Und plötzlich war mit dem Engel die Fülle der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott nicht, denn auch Singen war verboten.

Und es geschah, als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander:
„Lass uns hingehen und nachsehen, ob es wahr ist, was der Engel uns kundgetan hat.“

Und sie kamen eilends, wurden aber von der Ortspolizeibehörde auf die geltende Allgemeinverfügung hingewiesen, welche nur die Begegnung von zwei Haushalten zulässt.

So mussten sie Dinge glauben, die sie nicht gesehen und gehört hatten. Und sie gaben Kunde über das Wort, das zu ihnen gesagt worden war, über die Sozialen Medien. Und alle, die es hörten, staunten über das, was ihnen gesagt worden war.

Neueste Beiträge

Die Lösung: 1G – Super – Plus – Spezial!

10. November 2021|Kommentare deaktiviert für Die Lösung: 1G – Super – Plus – Spezial!

(Vorsicht, Satire !!!) Man muss kein Hellseher und kein Prophet sein, aber wer die aktuellen Entwicklungen aufmerksam verfolgt und die Zeichen der Zeit zu deuten versteht, hat schon längst erkannt: Deutschland wählt den sichersten Weg [...]

Musik in Freiheit!

4. November 2021|Kommentare deaktiviert für Musik in Freiheit!

Seit einer Woche ist sie endlich an die Öffentlichkeit getreten: die von mir lang ersehnte Bewegung von MusikerInnen, die sich kritisch mit der noch immer ungeklärten Situation von Künstlerinnen und Künstlern in der Krise auseinandersetzt: [...]

Street Piano – Mein Beitrag zu einer kontraktiven Konzertkultur

26. Oktober 2021|Kommentare deaktiviert für Street Piano – Mein Beitrag zu einer kontraktiven Konzertkultur

Darf ich vorstellen? Das ist CARLA. CARLA steht für Cargo-Lastenrad – es handelt sich um einen Fahrradanhänger, der (mit und ohne E-Bike-Unterstützung) bestens geeignet ist, ein Klavier zu transportieren, und dazu noch für die Nutzung [...]

Camp de Gurs – 22.10.1940

22. Oktober 2021|Kommentare deaktiviert für Camp de Gurs – 22.10.1940

Heute, vor genau 81 Jahren startete in Konstanz vom Peterhausener Bahnhof ein Güterzug. Seine „Fracht“ bestand aus 112 Konstanzer Juden, sein Ziel war das Internierungslager Gurs am Fuße der Pyrenäen in Frankreich. Von dort aus [...]

Ich wünsche mir einen Runden Tisch

3. Oktober 2021|Kommentare deaktiviert für Ich wünsche mir einen Runden Tisch

Seit eineinhalb Jahren vermisse ich öffentliche und offene Debatten über die Gestaltung unserer Gesellschaft unter pandemischen Bedingungen. Es hat den Anschein, dass Politik und Medien ein bestimmtes Narrativ bevorzugen und davon abweichende Meinungen wenig Raum [...]